#41 Rückblick: Mit Baklava und Tee aus dem Halbzeit-Tief

Nachts heulen die Schakale und abends klingen die lieblichen Klänge des klassischen Tamburs durch die Räume. Zum Frühstück gibt es Menemen (eine Art Rührei mit viel Tomaten, Paprika etc.), zum Mittagessen selbstgemachtes Börek und Auberginen mit reichlich Knoblauch zum Abendessen … Juhu, wir sind in Anatolien angekommen. Seit ein paar Tagen arbeiten wir auf einer„#41 Rückblick: Mit Baklava und Tee aus dem Halbzeit-Tief“ weiterlesen

#35 Bulgarien: Es war einmal …

Es ist Zeit für ein paar Sehenswürdigkeiten🗺️👀: Wir waren auf dem fantastischen, aber auch irgendwie verrückten, Märchenschloss von Ravadinovo🏰. Das Abgefahrene daran: Es sind keine alten Gemäuer durch die wir gewandelt sind, sondern hier hat sich vor über 25 Jahren ein baubegeisterte Hobbyprinz mit seinem Sohn seinen Traum erfüllt und ein .. nunja doch sehr„#35 Bulgarien: Es war einmal …“ weiterlesen

#34 Rückblick: Ab zum Meer

Es ist Summer-Time und wir springen aufgeregt im Rutschenparadies rum, genießen obendrein ein wunderbares Familien-Apartment (Halleluja eine richtige Matratze mit Kopfkissen und eine richtige Küche!) und zelebrieren unseren Sommerurlaub mit vielen Pausentagen.  Eigentlich wollten wir schon im Juli möglichst wenig auf dem Rad sitzen, aber dann packte uns doch der Ehrgeiz und so sind wir„#34 Rückblick: Ab zum Meer“ weiterlesen

#31 Rumänien: Maulbeeren und andere Ãœberraschungen

Rumänien! Wir haben das nächste Land auf unserer Tour erreicht. Mittlerweile werden unsere Tagesetappen länger, jetzt fahren wir 70 bis 80 km und das sogar bei hügeligen 800 Höhenmetern. Juhu. Gestern haben wir sogar 93 km geschafft 💪, um von Bulgarien direkt nach Bukarest zu düsen. Dabei hatten wir sogar ein kleines Stück Sandsturm. 🌪️„#31 Rumänien: Maulbeeren und andere Ãœberraschungen“ weiterlesen

#30 Bulgarien: Unwetterwarnung

Wir sind in Bulgarien und damit wieder in der EU (endlich wieder Internet-Flatrate 🥳). Hier fahren wir gemütlich ein Stück den EuroVelo 6 an der Donau entlang. Da der E6 eine beliebte Reiseroute für Radelnde ist, treffen wir nun jeden Tag andere Verrückte. Die letzte Woche war durchzogen von hohen Temperaturen und einigen heftigen Hitze-Gewittern,„#30 Bulgarien: Unwetterwarnung“ weiterlesen