#59 Rückblick: Zeitreise nach Thailand und zu den alten Khmer

Wir schreiben das Jahr 2565 B.E. (Buddhist Era). Ganz ohne Zeitmaschine oder Wurmloch haben wir einen Zeitsprung von statten 543 Jahren gemacht… Und zwar ganz einfach: In dem mehrheitlich buddhistischen Thailand begann die Zeitrechnung mit dem Todesjahr von Siddharta und der war eben über 500 Jahre früher als Christus unterwegs. Es herrschen 30 Grad, 90„#59 Rückblick: Zeitreise nach Thailand und zu den alten Khmer“ weiterlesen

#57 Jahresrückblick: Unser Jahr 2022 in Zahlen

Happy New Year! 🎉🚵‍♂️🚵🎉 Wow, für uns ist ein unglaubliches Jahr zu Ende gegangen. Am 20.1.2022 begann unsere fantastische Reise. Sie führte uns satte 9.282 km durch Europa und Asien. Ein Jahr Weltreise in Bildern: Auch wenn noch weitere Monate auf uns warten, haben wir zum Jahresende mal eine kleine Statistik erstellt: Was alles so„#57 Jahresrückblick: Unser Jahr 2022 in Zahlen“ weiterlesen

#52 Rückblick: Georgien – Klein, aber oho

Georgien war eines der Länder, die wir in unserer ursprünglichen Planung gern besucht hätten, aber einfach nicht in die alte Route passten. Aber nun ist Georgien zu unserem perfekten Sprungbrett nach Asien geworden. Das Land hat nur 3,7 Mio. Einwohner:innen (das sind ziemlich genauso viele Menschen wie allein in Berlin leben), fast jeder Dritte davon„#52 Rückblick: Georgien – Klein, aber oho“ weiterlesen

#51 Rückblick: Wwoofen, Radeln, Hamam – einmal durch Anatolien

Thailand! 🇹🇭 Wow. Bereits seit einer Woche sind wir in dem südostasiatischen Staat und radeln ganz beseelt bei knackigen 30 Grad an der Küste Richtung Kambodscha. Übrigens die Auflösung von unserem vorherigen Text: Nach drei Tagen Bangen kamen unsere Räder gerade noch rechtzeitig vorm Auschecken aus dem Bangkoker Hotel an. Nun heißt es für uns„#51 Rückblick: Wwoofen, Radeln, Hamam – einmal durch Anatolien“ weiterlesen

#41 Rückblick: Mit Baklava und Tee aus dem Halbzeit-Tief

Nachts heulen die Schakale und abends klingen die lieblichen Klänge des klassischen Tamburs durch die Räume. Zum Frühstück gibt es Menemen (eine Art Rührei mit viel Tomaten, Paprika etc.), zum Mittagessen selbstgemachtes Börek und Auberginen mit reichlich Knoblauch zum Abendessen … Juhu, wir sind in Anatolien angekommen. Seit ein paar Tagen arbeiten wir auf einer„#41 Rückblick: Mit Baklava und Tee aus dem Halbzeit-Tief“ weiterlesen

#29 Rückblick: Auf dem Weg zur Donau

„36 Grad und es wird noch heißer…“ Seit Wochen klettern die Temperaturen in die Höhe, nur unterbrochen von vereinzelt heftigen Gewittern, doch wir radeln stetig voran. Gerade folgen wir genüsslich dem Donau-Radweg, suchen immer wieder schattigen Unterschlupf und springen ab und an ins ganz schön warme Donau-Wasser. Morgen machen wir uns auf nach Bulgarien. Juhu!„#29 Rückblick: Auf dem Weg zur Donau“ weiterlesen

#24 Rückblick: Unerwartete Höhen und Tiefen im Balkan

Voilá, Land Nummer 6. Gerade haben wir die Grenze zu Bosnien-Herzegowina überquert und schon verstecken wir uns vor dem Gewitter in Mitten der Berge der Republika Srpska. Die letzten Wochen waren geprägt von unzähligen Eindrücken, die wir nun versuchen, zu verarbeiten. An manchen Tagen fielen wir völlig erschöpft in unsere Schlafsäcke und fragten uns: „Was„#24 Rückblick: Unerwartete Höhen und Tiefen im Balkan“ weiterlesen

#19 Rückblick: Goodbye Griechenland

Wir haben Griechenland verlassen! Nach ganzen acht Wochen Hellas, sind wir nun in Nordmazedonien angekommen und haben hier bereits fröhlich – mit einigen Rakis – das orthodoxe Ostern miterlebt. Höchste Zeit für einen ausführlichen Rückblick, denn ungefähr einmal im Monat wollen wir einen längeren Reisebericht teilen. Was hat uns bewegt? Wem sind wir begegnet? Wie„#19 Rückblick: Goodbye Griechenland“ weiterlesen